Schlagworte: Praktikum

Rückblick: IT-KoM 2016

Letzte Woche noch angekündigt und gestern war es nun soweit: Die 4. IT-Kontaktmesse „IT-KoM“ hat an der Fachhochschule in Erfurt stattgefunden. Für Studierende der Angewandten Informatik und zahlreiche Unternehmen, die ausgestellt haben, hieß das vor allem Kontakte knüpfen und sich über künftige Einstiegsmöglichkeiten zu unterhalten. Wie die letzten zwei Jahre zuvor, war Scitotec als Arbeitgeber und Aussteller auch dieses Jahr wieder mit von der Partie.

Vieles habt Ihr gefragt und vieles konnten wir, Bianca und Pascal, (hoffentlich) an unserem Stand beantworten. Auch in einem Vortrag erhielten wir noch einmal die Gelegenheit, uns genauer vorzustellen. Auf der Suche nach IT-Talenten sind wir mit etlichen Studis ins Gespräch gekommen – egal ob Praktikum, Werkstudium oder Abschlussarbeit. Wir haben uns sehr über das Interesse gefreut, das uns entgegengebracht wurde. Denn nicht nur den angehenden IT’lern bietet die IT-KoM eine gute Möglichkeit, sich zu informieren, auch wir können hier eine für uns wichtige Zielgruppe persönlich ansprechen.

An dieser Stelle sagen wir also ein herzliches Dankeschön an die Studierenden, aber auch an die Veranstalter, die die IT-KoM auf die Beine gestellt haben. Es war auch dieses Mal wieder eine gelungene Veranstaltung mit einer positiven Atmosphäre.

Hier ein paar Impressionen vom gestrigen Tag:

 

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende!

Euer Scitotec-Team

Scitotec auf der IT-Kontaktmesse 2016 – Sei dabei!

Kontakte sind das A und O im Berufsleben. Das gilt natürlich auch für IT-Studierende. Was würde da also besser passen als die IT-Kontaktmesse der Angewandten Informatik an der FH Erfurt? Diese findet in einer Woche, um genau zu sein am 21.04.2016 an der Fachhochschule in Erfurt statt. Auch wir von Scitotec sind wieder mit dabei und werden Euch Rede und Antwort stehen, wenn es um den Einstieg in die Web- und Softwareentwicklung geht.

IT-Kontaktmesse 2016
Quelle: FH Erfurt, Angewandte Informatik

Ihr IT-Studierenden seid also gefragt! Wenn Ihr nach einigen Semestern nun auch endlich Einblicke in die Praxis bekommen oder Ihr Euch nach einem Job informieren wollt, dann seid Ihr bei uns richtig. Ob Bachelor-/Masterarbeit, Praktikum oder Werkstudium – die Möglichkeiten sind vielfältig. Kommt einfach an unserem Stand vorbei, wir freuen uns auf einen Plausch mit Euch.

Hier nochmal alle Infos auf einen Blick:

  • Was? IT-Kontaktmesse 2016
  • Wann? 21.04.2016 von 10 bis 14 Uhr
  • Wo? Fachhochschule Erfurt, Altonaer Str. 25, 99085 Erfurt, Foyer Haus 8
  • Der Eintritt ist kostenfrei.

Bis bald,

Euer Scitotec-Team

 

[Blogserie Teil 3/3]: Interviews mit unseren Praktikanten

Nun sind wir schon bei dem letzten Teil unserer Blogserie angelangt. Wie schon im vorherigen Beitrag angekündigt, möchten wir Euch heute unseren Praktikanten Tim Fischer vorstellen. Auch er war im Rahmen seines Praxissemesters bei uns und hat uns ins Sachen Webentwicklung unterstützt. Wer noch einmal die Interviews mit Ferdinand und Franzi lesen möchte, kann das hier und hier tun. Nun geht`s aber weiter mit den Fragen an Tim…

IMG_2938

Scitotec: Was und wo studierst Du?

Tim: Ich studiere Angewandte Informatik/Medieninformatik an der Fachhochschule Erfurt.

Scitotec: Warum studierst Du genau an dieser Hochschule?

Tim: Die Hochschule ist sehr praxisorientiert und hat gute Bewertungen im Internet. Zudem hat mich die Nähe zu meiner Heimat beim Hochschulinformationstag überzeugt.

Scitotec: Warum hast Du Dich für diesen Studiengang entschieden?

Tim: Zum einen bin ich sehr begeistert von neuester Technik. Mir macht das Programmieren sehr viel Spaß. Ich hatte es zuvor drei Jahre als Hauptfach im beruflichen Gymnasium. Zum anderen ist Informatik verbunden mit Weiterentwicklung und Veränderung der Technik. So muss man sich selbst immer weiterbilden und es wird in der Zukunft nie langweilig.

Scitotec: Welche Interessen kannst Du mit Deinem Studiengang verwirklichen?

Tim: Ich kann 3D-Animationen erstellen, Software entwickeln, neueste Techniken austesten, wie zum Beispiel VR, AR, Gestenerkennung/-steuerung, und die dazugehörigen Geräte, wie VR-Brille, Leap Motion und Kinect2. Außerdem kann ich Filme aufnehmen, schneiden und mischen.

Scitotec: Welche akademischen Voraussetzungen sollte man für Deinen späteren Beruf als Webentwickler mitbringen?

Tim: Man sollte mindestens einen Bachelor-Abschluss im Bereich der Informatik besitzen. Praktische Erfahrungen sind auf jeden Fall auch von Vorteil, zum Beispiel durch ein Praktikum.

Scitotec: Wie lang geht Dein Praktikum bei Scitotec?

Tim: 18 Wochen.

Scitotec: Wie bist du auf Scitotec aufmerksam geworden?

Tim: Durch die IT-Kontaktmesse an der FH-Erfurt.

Scitotec: Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Tim: In der Regel komme ich zwischen 08.00 Uhr und 08:30 Uhr in der Firma an. Nachdem die Kollegen und Chefs begrüßt werden, mache ich mir gelegentlich einen Kaffee und beginne mit meiner Arbeit. Meine Arbeit besteht derzeit in der Entwicklung einer Webanwendung (Frontend). Dafür verwende ich Javascript. Für das Layout und die Gestaltung nutze ich CSS und HTML. Aber auch verschiedene Frameworks, wie Bootstrap und AngularJS, kommen zum Einsatz, um das Programmieren zu erleichtern. Zum Mittag fahre ich dann mit meinen Kollegen zum Essen – meist in die Mensa an der FH in Erfurt. Hin und wieder bestellen wir auch gern mal was. Am Nachmittag gibt es dann noch einen leckeren, ermunternden Kaffee. Mittwochs findet in der Regel das wöchentliche Meeting mit Kollegen und Chefs statt, an dem es des Öfteren leckeren Kuchen gibt. Gegen 17:30 bis 18.00 Uhr ist dann Feierabend.

Scitotec: Gibt es irgendwelche Besonderheiten in deinem Arbeitsalltag bei Scitotec?

Tim: Auf jeden Fall die flexiblen Arbeitszeiten.

Scitotec: Mit welchen Werkzeugen/Tools arbeitest Du?

Tim: Bei Entwicklungsumgebungen: Visual Studio (C++, C#), NetBeans (Javascript, PHP) und IntelliJ IDEA (Java) , bei Repository: Git und bei 3D-Animation: Autodesk 3ds Max.

So schnell vergehen 18 Wochen. Danke an Tim und die anderen Praktikanten für Eure Antworten. Wir hoffen, dass Ihr im Praktikum viel dazulernen konntet und es Euch gefallen hat. Wer nun Interesse bekommen an einem Praktikum oder anderen offenen Stellen hat, kann einfach bei unseren Stellenausschreibungen vorbeischauen. Bei Fragen stehen wir Euch gern zur Verfügung.

Euer Scitotec Team

[Blogserie Teil 2/3]: Interviews mit unseren Praktikanten

Im letzten Beitrag haben wir Euch bereits einen kleinen Einblick in den Alltag von unseren Praktikanten Ferdinand Bauer gegeben. Heute ist Franziska Bauroth an der Reihe, über ihre Praktikumszeit hier bei Scitotec zu berichten. Sie hat uns im Rahmen ihres Praxissemesters im Bereich Marketing & Kommunikation unterstützt. Mehr erfahrt Ihr im Interview…

Franziska Bauroth

Scitotec: Was und wo studierst Du?

Franziska: Ich studiere Multimedia Marketing an der Hochschule Schmalkalden.

Scitotec: Wie lange geht Dein Praktikum?

Franziska: 15 Wochen.

Scitotec: Welche Stärken/Fähigkeiten benötigt man im Bereich Marketing?

Franziska: Das Wichtigste ist, glaube ich, die Kreativität und die Fähigkeit, auf Kundenwünsche und den aktuellen Markt einzugehen und darauf zu reagieren.

Scitotec: Welche Interessen kannst Du mit Deinem Studiengang verwirklichen?

Franziska: Ich wollte immer einen Beruf finden, in dem man kreativ arbeiten kann und es immer Abwechslung gibt. Das ist mir mit meinen Studiengang gelungen, denn wir lernen unter anderem, wie man durch Fotos das Produkt richtig in Szene setzt, Werbevideos dreht und eine Website erstellt. Das heißt, wir haben neben den theoretischen Vorlesungen auch die Möglichkeit, uns kreativ „auszutoben“.

Scitotec: Was hast Du im Praktikum gelernt?

Franziska: Ich habe gelernt, wie ich mein theoretisch erlangtes Wissen richtig einsetzen kann oder wie man zum Beispiel mit WordPress umgeht. Zudem durfte ich erfahren, wie es ist, in einem Team zu arbeiten.

Scitotec: Würdest Du sagen, dass Du viel dazu gelernt hast?

Franziska: Ja, auf jeden Fall.

Scitotec: Wie würdest Du Dein Praktikum bei Scitotec in einem Wort beschreiben?

Franziska: Empfehlenswert.

Scitotec: Warum hast Du gerade dieses Wort gewählt?

Franziska: Weil ich zum einem in ein nettes Team aufgenommen wurde und zum anderen selbstständig Arbeiten ausführen durfte. Wenn ich ein Problem hatte, dann gab es immer jemanden, der mir geholfen hat. Ich habe für die Arbeit, die ich geleistet habe, immer direkt Feedback bekommen und eine Menge dazu gelernt.

Scitotec: Würdest Du wieder diesen Weg gehen?

Franziska: Ja, denn das Praktikum hat mir viel Spaß gemacht und ich konnte „Praxisluft schnuppern“.

Scitotec: Was hast Du für die Zukunft geplant?

Franziska: Ich habe hoffentlich erfolgreich meinen Bachelor in Multimedia Marketing und den Master in Angewandter Medieninformatik gemeistert und einen Job in einer Firma mit netten Mitarbeitern.

Danke für das Gespräch, liebe Franzi! Da es nun auch der letzte Praktikumstag von Dir ist, wünschen wir Dir viel Erfolg auf Deinem weiteren Weg und ein gutes Gelingen für all Deine Vorhaben!

Last but not least stellen wir Euch im nächsten und letzten Beitrag unserer Serie unseren Praktikanten Tim Fischer vor.

Bis dahin, Euer Scitotec Team

Ein weiterer Neuzugang im September

Auch in diesem Monat dürfen wir eine Mitarbeiterin bei Scitotec begrüßen. Unser Neuzugang Franziska Bauroth studiert „Multimedia-Marketing“ an der Fachhochschule Schmalkalden und absolviert im Rahmen ihres Praxissemesters ein Praktikum im Bereich Marketing, Kommunikation und Vertrieb.

IMG_2208_

Wir freuen uns auf die kommenden vier Monate. Willkommen an Bord!

Wenn Du Dich auch für ein Praktikum bei Scitotec interessiert, dann wirf doch einen Blick auf unsere Stellenausschreibungen. Fühlst Du Dich angesprochen? Dann zöger‘ nicht und sprich uns einfach an!

Euer Scitotec-Team

Jobs @Scitotec – Wir suchen Dich!

Du denkst, es ist Zeit für einen Tapetenwechsel und hast Lust, deine eigenen Ideen in innovative Projekte einzubringen? Dann ist Scitotec genau die richtige Adresse für Dich! Wir sind auf der Suche nach engagierten und kreativen MitarbeiterInnen, die uns dabei unterstützen, Scitotec noch besser zu machen!

Jobs_Scitotec

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir aktuell eine/n:

Genauere Informationen über die jeweiligen Jobs sind in den Stellenausschreibungen zu finden. Du hast Interesse bekommen? Dann nichts wie los und bewirb Dich bei uns!

Dein Scitotec-Team

Unterwegs auf der IT-Kontaktmesse der FH Erfurt

Am vergangenen Donnerstag, den 27. März 2014 war es wieder soweit: zum zweiten Mal fand die IT-Kontaktmesse an der FH Erfurt statt. Im Haus 8 fanden sich zahlreiche IT-Unternehmen aus dem Raum Thüringen zusammen, um Studierenden der „Angewandten Informatik“ genauere Einblicke in IT-Berufe zu verschaffen und sich als potenzielle Arbeitgeber vorzustellen.

Auch wir von Scitotec waren unter den rund 40 Unternehmen mit dabei und standen Rede und Antwort zum Thema Berufseinstieg. Unser Ziel dabei war es, Studierende auf unsere Praktikums-, Werksstudenten- sowie festen Jobstellen aufmerksam zu machen. Darunter sind auch künftige Bachelor- und Masterabsolventen bei uns richtig, wenn es darum geht, ihre Abschlussarbeiten bei Scitotec zu schreiben.

Am Nachmittag erhielten die Studierenden zusätzlich die Möglichkeit, uns bei einem Vortrag kennenzulernen und dabei all ihre Fragen zu Anforderungen, Arbeitsalltag und Zukunftsaussichten loszuwerden.

Unser Fazit: Die IT-Kontaktmesse war sehr gut organisiert und die Ansprechpartner vor Ort hatten stets ein offenes Ohr für uns! In einer lockeren Atmosphäre kamen wir mit vielen Studierenden ins Gespräch. So nutzen also nicht nur die Studenten und Studentinnen der FH Erfurt, sondern auch wir die Chance zum Austausch und Kontakte knüpfen!

Unten seht ihr einige Impressionen, die wir für euch mitgebracht haben.

Euer Scitotec-Team

Letzter Tag: Bye Bye, Michael!

Wie schnell doch die Zeit vergeht, heute ist Michaels letzter Tag bei Scitotec. Am 19.08. trat er das erste Mal hier bei uns für sein Praktikum an, das im Rahmen seines Informatik-Studiums an der FH Erfurt, vorgesehen war. Seitdem hieß es: fleißig programmieren. „Was sich anfangs anfühlte, wie ins kalte Wasser geschmissen zu werden – gerade weil die Android-Programmierung noch sehr neu für mich war – entwickelte sich schnell zu einer tollen Herausforderung.“, so Michael. „Ich habe die Möglichkeit bekommen, mich auszuprobieren und meine erste eigene App zu entwickeln.“ Schritt für Schritt tauchte der angehende Medieninformatiker in die Android-Welt ein und wenn dann doch mal Probleme oder Fehler auftauchten (und das taten sie), war das zwar manchmal ein bisschen wie die Stecknadel im Heuhaufen suchen, „aber meist ließ sich doch eine gute Lösung finden“. Die Atmoshäre innerhalb des Teams empfand er als sehr locker und freundschaftlich – das freut uns natürlich sehr!

Nun sind exakt 88 Arbeitstage vorüber und auch für uns Kollegen ist die Zeit wie im Fluge vergangen. Als Dankeschön und wohlverdient überreichten wir Michael heute einen nagelneuen Monitor. Abschließend können wir sagen: Die Arbeit mit dir war sehr angenehm und interessant. Du hast viele gute Ideen mit eingebracht und warst immer für einen Spaß zu haben! Vielen Dank dafür!

Wir hoffen, dich bald wieder hier begrüßen zu dürfen! Bis dahin wünschen wir dir alles Gute!

Dein Scitotec-Team

P1050684

4 Monate…

…sind nun fast vorbei und das heißt für mich, dass sich auch mein Praktikum im Coworking Space im Endspurt befindet. Genau genommen ist es mein letzter Tag heute. Und wie so häufig stelle ich fest: Irgendwie erschreckend, wie schnell die Zeit doch vergeht.

Seit Anfang August fuhr ich nun täglich in Richtung Kalkreiße, um den Coworking Space Erfurt bzw. die Jungs von Scitotec in Sachen Marketing und Kommunikation zu unterstützen. Meine Aufgabenbereiche waren in dieser Zeit sehr vielfältig: von der Erstellung von Präsentationen über Messebesuche und dem Verfassen von Blogartikeln und Mailings bis hin zur Gestaltung von Flyern und Infografiken war alles dabei. Und nicht zu vergessen die Organisation und Durchführung des 2. Erfurter Gründer Summit, das wohl eines der Highlights war. Und gleichzeitig hielt die IT-Welt, in die ich eintauchen durfte und für mich als Medienkultur-Studentin völliges Neuland war, manche Neuerungen bereit: ich lernte einiges über Datenqualität und -integration, Jira und Industrial Apps. Und wenn dann doch noch Fragen bei mir offen waren, hatten meine Kollegen immer ein offenes Ohr für mich.

Was nehme ich also mit? Natürlich jede Menge Erfahrungen, die ich in den letzten Monaten gesammelt habe. Ich bin vielen netten Menschen begegnet und konnte neue Kontakte knüpfen. Und obendrein nehme ich noch ein iPad mini mit nach Hause, das mir Robert und Steven heute überreichten. (Freude!)

Und man sagt ja eigentlich immer, man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. In diesem Fall sage ich „Nein“! ;) Ab Montag geht es für mich hier nun als Werksstudentin weiter. Ich freue mich auf die kommende Zeit mit euch!

Bianca

Foto_1

Bei Scitotec wird gute Arbeit belohnt

18 Wochen lang dauerte das Praktikum von unserem Entwickler Dirk Persky, welcher den Bachelorabschluss an der Fachhochschule in Nordhausen anstrebt.

In diesen Wochen hat Dirk vor allem die Programmierarbeit im Team gelernt, aber auch sein analytisches Denken und das flexible Reagieren auf Kundenanforderungen verbessert. Dabei konnte Dirk seine Fähigkeiten sehr erfolgreich in unser Team integrieren und war so eine wertvolle Unterstützung für das Scitotec Development Department.
Diese Gute Arbeit wurde von uns mit einem Acer Iconia 510 Android-Tablet belohnt. Entsprechend groß war die Freude bei Dirk an seinem letzten Arbeitstag als Praktikant.

Doch das ist nicht das Ende der Zusammenarbeit. Besonders aussichtsreichen Studierenden bieten wir eine unbefristete Stelle direkt nach dem Studium an. So sind wir sicher, dass wir auf Dirk nach bestandener Abschlussarbeit, welche übrigens ebenfalls durch uns betreut wird, als Mitglied im Entwicklerteam zählen können.