Schlagwörter: Robert Hollmann

Social Media – Seminare im September in der IHK

Facebook, Twitter und Co. – Soziale Netzwerke haben sich in den letzten Jahren rasant verbreitet und als fester Bestandteil in unserer Kommunikation erwiesen. Laut Bitkom waren 2013 etwa 78 Prozent der Internetnutzer in Deutschland mindestens in einem sozialen Online-Netzwerk angemeldet – eine Entwicklung, die zunehmend auch für Unternehmen relevant wird. Denn: Social Media als neue Kommunikationskultur eröffnet großes Potenzial, vor allem im Bereich der Marken- und Kundenbindung.

Social Media

Diese Punkte und noch viel mehr wird Robert demnächst in zwei Tagesseminaren der IHK zum Thema Social Media behandeln. Es wird geklärt, wie Sie für sich und Ihr Unternehmen die neuen Formen der Kommunikation zielgerichtet nutzen können. In diesem Kontext werden auch Chancen und Risiken aufgezeigt. Um einen Einblick in die Welt der sozialen Medien zu erhalten, werden anhand konkreter Praxisbeispielen und -übungen erste Schritte in Richtung des eigenen Social Media-Auftrittes vorgenommen. Die Teilnehmer lernen zunächst Grundlagen und Nutzen von Social Media kennen. Fortführend werden Sie in die Lage versetzt, geeignete Dienste für Ihre Aktivitäten und Ziele zu beurteilen.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, stehen wir für nähere Informationen gern zur Verfügung. Hier noch einmal alle wichtigen Eckdaten auf einen Blick:

Wann und Was?

04.09.2014 – Praktische Einführung in Social Media am Beispiel Facebook

18.09.2014 – Social Media in Unternehmen

Wo? IHK Erfurt

Wie? Die Anmeldung erfolgt entweder über die IHK Erfurt-Website oder direkt bei Kristin von Faber-Castell.

 

Scitotec drückt die (Hoch-) Schulbank

Endlich scheint, zumindest in weiten Teilen Deutschlands, der Frühling angekommen zu sein. Die Sonne lacht und nicht nur die Pflanzen sprießen, sondern auch die Ideen.

Um immer an der aktuellen Forschung dran zu bleiben und das Unternehmen mit frischen Konzepten und Methoden zu versorgen, ist uns der Nachwuchs im studentischen Umfeld sehr wichtig. So waren wir gleich auf zwei verschiedenen Veranstaltungen in dieser Woche an zwei deutschen Hochschulen unterwegs.

An unserem Stand auf der Unternehmenskontaktmesse der Fakultät „Angewandte Informatik“ der FH Erfurt und in einem Impulsvortrag konnten wir zahlreichen Studierenden unserer Unternehmen vorstellen und für unsere Anwendungen und Dienstleistungen für Industrie und Mittelstand begeistern.

Unsere Präsentation vor Ort kann so gut an, dass wir uns bereits heute über einige Bewerbungen auf Praktika- und Thesis –Stellen freuen können.

Außerdem war Robert auf der achten interdisziplinären Woche an der FH Kiel mit dabei. Hier machten wir gemeinsam mit unseren langjährigen Partnern Michael Mielke von DB Training und Prof. Jens Lüssem (FH Kiel) eine Block-Veranstaltung zum praktischen Requirements Engineering. Hier stellten wir das gemeinsam mit DB – Training entwickelte Requirements Lab (Req.Lab) vor.

Neben viel Spaß und dem durchweg gute Feedback der Studierenden, konnten wir so auch neue Kooperationskontakte knüpfen und fahren mit gemeinsamen Projektideen zurück nach Thüringen.

Nach dieser erfolgreichen Woche im studentischen Umfeld bleibt uns nur noch eines:

Euch allen ein tolles Wochenende und vor allem sonnige, inspirierendes Pfingsten zu wünschen.

Sturm im Wasserglas? – Scitotec auf der GIQMC 2012

Am 22. und 23. November 2012 dreht sich im Ramada Hotel in Bad Soden/Taunus alles um vergangene Erfolge und Möglichkeiten in der Zukunft im Bereich Information Quality Management. Experten, Mitglieder der DGIQ e.V., darunter auch Robert Hollmann von der Scitotec GmbH und zahlreiche andere Experten kommen hier zur zehnten „German Information Quality Management Conference“ (GIQMC) zusammen. Die Deutsche Gesellschaft für Informations- und Datenqualität veranstaltet das Event jedes Jahr im November. Der gemeinnützige Verein unterstützt seit 2005 Aktivitäten zur Verbesserung der Informationsqualität in Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Die Keynote hält Thorsten Kmiecik, Leiter für die Umsetzung strategischer IT Initiativen bei der DHL Global Management GmbH, über „Erfolgskriterien für die Umsetzung einer globalen Business Intelligence Strategie“.

Mein letzter Tag bei Scitotec

Das letzte Mal mit dem Fahrrad Richtung Kalkreiße, ein letztes Gruppen Meeting – das letzte Mal bloggen für Scitotec. Montag geht die Uni wieder los und das bedeutet für mich das Ende meiner Arbeit bei Scitotec. Seit dem 1. August war ich nun hier tätig – als Praktikantin im Bereich Vertrieb und Produktmanagement. Natürlich war ich am Anfang ein wenig skeptisch. Vertrieb in einer IT Firma? Nicht nur ich, auch meine Freunde und Bekannte fragten mich, ob mir bewusste wäre, auf was ich mich da einlasse. Nein das war ich mir natürlich nicht. Aber wie heißt es so schön? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und hab ich nun gewonnen?
Zu Beginn musste ich mich zunächst einmal gründlich mit der Arbeit von Scitotec auseinandersetzen.  CRM, ERP, Datenqualität, Individualsoftware und Web – Applikation gehören nun nicht gerade zum gängigen Wortschatz einer angehenden Staatswissenschaftlerin. Glücklicherweise teilte ich das Büro mit zwei jungen Informatik-Geeks, die meine zahlreichen Fragen geduldig beantworten konnten.
Und somit gelang mir der Einstieg in die weite Welt des World Wide Web. 🙂
Sowohl Aufgaben im Bereich Produktmanagement und Vertrieb, als auch im Bereich Marketing – Kommunikation gehörten zu meinen Tätigkeiten. Und somit erstellte ich Produktblätter, verfasste Pressemitteilungen und Blognachrichten und meisterte gemeinsam mit Robert Kundentermine.
Und somit meine Antwort: Ja, ich habe gewonnen und kann mit guten Gewissen sagen, dass ich viele wertvolle Erfahrungen mit nach Hause nehme… und eine hübsche, nagelneue Laptoptasche die mir Robert heute als Abschiedsgeschenk überreichte noch mit dazu.

Ab in die Wolke

Das diesjährige Innovationsforum, veranstaltet durch den BVMW in Kooperation mit der Deutschen Telekom AG, findet am 12. September 2012 erstmalig in Berlin statt. An diesem Tag diskutieren Vertreter vieler mittelständischer IT–Unternehmen in der Hauptstadtrepräsentanz der Telekom über innovative digitale Lösungen. Unabhängige Fachleute und hochrangige Experten referieren dabei über neuartige Möglichkeiten des Cloud Computings. Nach diesem Modell werden IT – Leistungen aus der eigenen Firma ausgelagert und im Internet durch externe Dienstleistungen abgewickelt. Vor allem für Klein- und mittelständische Unternehmen ergeben sich Vorteile in Datenverarbeitungseffizienz und Wirtschaftlichkeit.  Auch aus dem Arbeitsalltag der Scitotec GmbH sind Cloud Lösungen nicht mehr wegzudenken. Grund genug für Robert, sich am Mittwoch gemeinsam mit anderen Unternehmern zu informieren, zu inspirieren und Erfahrungen rund um die Cloud auszutauschen.