Schlagworte: Softwareentwicklung

Die agile Organisation: Mehr als nur Beweglichkeit

Auch wenn das neue Jahr schon ein paar Tage alt ist, ist es immer noch frisch genug, um Euch alles Gute zu wünschen! Wir hoffen, Ihr habt schön gefeiert und seid nach dem Trubel wieder gut im Alltag angekommen.

Das neue Jahr starten wir direkt mit einem spannenden Thema, wie wir finden. Es geht um die agile Organisation, die wir Euch heute genauer vorstellen möchten. Wir zeigen nicht nur, was eine agile Organisation konkret ausmacht, sondern auch welche Effekte und Herausforderungen sie mit sich bringt.

dieagileorganisation
Quelle: William Hook, unsplash

Agil sein im Allgemeinen ist in aller Munde und vor allem in den letzten Jahren zu einem großen Trend im Unternehmenskontext geworden. Denn wer will es nicht sein: „von großer Beweglichkeit zeugend, regsam und wendig“? (Erklärung lt. Duden) Das Gegenteil ist sicherlich nur wenig erstrebenswert und so setzen vor allem IT-Unternehmen zunehmend auf agile Methoden. Der Grund dafür liegt recht nahe: Unternehmen sind mit wachsendem Druck konfrontiert, der vor allem mit der fortschreitenden Digitalisierung und Globalisierung einhergeht. Innovative Lösungen müssen her, um der rasanten Geschwindigkeit standhalten zu können.

Vor einigen Jahren hat sich das Prinzip der agilen Entwicklung in der Softwarebranche allmählich etabliert. Dort hat man mit Scrum und Kanban Tools für sich entdeckt, um IT-Projekte schneller und effizienter zu bearbeiten. Doch längst spricht man nicht mehr nur von der Softwareentwicklung, in der agile Methoden zum Einsatz kommen. Weiterführend ist sogar von einer agilen Organisation die Rede. Denn schließlich betrifft Agilität nicht nur einzelne Abteilungen, sondern ganz vielfältige Teile einer Organisation. Demnach kann sie sich auch auf Anwendungsfelder beziehen, in deren Mittelpunkt beispielsweise die Führungskultur oder der Umgang mit komplexen Strukturen oder Prozessen stehen. Mögliche Ansätze liefern Methoden wie Design Thinking oder Lean Startup.

Doch wie sieht nun eigentlich eine agile Organisation aus und welche Vorteile hat sie?

Neben der Anwendung agiler Arbeitsmethoden, die weiter oben bereits angesprochen wurden, zeichnen sich agile Organisationen durch zwei wesentliche Punkte aus:

  • flache Hierarchien: Statt eines feinteiligen Organisationsaufbaus, der den Mitarbeitern jeweils feste Kompetenz- und Aufgabenbereiche vorgibt, setzen flache Hierarchien auf eine Kompetenzaufteilung auf mehrere Mitarbeiter gleichzeitig. Der Vorteil ist, dass Mitarbeiter mehr Eigenverantwortung erhalten. Bedingt durch kurze Kommunikationswege ist es außerdem möglich, Angelegenheiten ohne komplizierte Umwege und Zwischenstufen klären. Nicht zuletzten ist das Unternehmen im Gesamten durch den eher einfachen Organisationsaufbau deutlich flexibler in seinem Handeln und Entscheiden.
  • Selbstorganisation: Meist bedingt das eine das andere. So auch hier. Wie schon im Punkt zuvor angesprochen, geht mit flachen Hierarchien in der Regel mehr Verantwortung einher, die schließlich den Mitarbeitern zuteil wird. Die Selbstorganisation knüpft daran an. Im Kern geht es darum, dass Mitarbeiter in der Lage sind, selbständig Entscheidungen zu treffen und übergreifende Verantwortung für Aufgaben zu übernehmen. Die Organisation des Teams erfolgt dabei nicht wie im klassischen Verständnis durch einen festen Leiter, der die Aufgaben und Verantwortlichkeiten vorgibt und verteilt, sondern weitgehend durch die Mitarbeiter selbst, die mit bestimmten Fähigkeiten und Rollen ausgestattet sind.

Theorie vs. Praxis

Was in der Theorie recht einfach klingt, ist in der Praxis oft alles andere als leicht umsetzen. Agil sein bedeutet schließlich nicht nur, sich den entsprechenden Methoden und Instrumenten zu bedienen und diese anzuwenden, nein, agil sein bringt vor allem Veränderungen in der Denkweise der Mitarbeiter mit sich. Der Grundvoraussetzung für eine Gelingen sind gemeinsame Werte und Prinzipien, die eine Orientierung geben, in welche Richtung sich das Unternehmen bewegt. Zuguterletzt gilt es für jeden Einzelnen, diese Werte nicht nur zu wahrzunehmen, sondern auch wirklich zu leben. Nur wenn alle Beteiligten dahinterstehen, können auch entsprechende Instrumente und Tools im Praxiseinsatz funktionieren. Zu den wichtigsten Werten gehören:

  • Commitment
  • Einfachheit
  • Feedback
  • Fokus
  • Kommunikation
  • Mut
  • Offenheit
  • Respekt

Klingt plausibel?

Ist es auch – zumindest zum Teil. Denn gerade wenn Unternehmen lange Zeit genau nicht nach diesen Werten gelebt haben, kann es eine große Herausforderung darstellen, diese neuen Denkweisen zu verinnerlichen und tatsächlich agil zu sein. Gewohnheiten lassen sich nicht eben mal ändern. Um die Mitarbeiter daher an die neuen Arbeitsweisen heranzuführen, kann ein entsprechendes Training für die Mitarbeiter im Vorfeld, aber auch während dessen von Vorteil sein.

Wichtig ist zudem: Agile Methoden sind kein Pauschalrezept und erbringen nicht in jedem Unternehmen und in jedem Bereich die gleichen Resultate. Wenn die jeweiligen Besonderheiten der Einsatzbereiche beachtet werden, können agile Methoden durchaus gute Resultate leisten. Sie müssen jedoch immer im unternehmensspezifischen Kontext angewendet und zu Eigen gemacht werden. Ein Tipp ist deshalb an dieser Stelle, vorher genau zu überlegen, was erreicht werden möchte, welche Ressourcen zur Verfügung stehen (z.B. personell, zeitlich) und welche Arbeitsweisen zum Team und natürlich letztlich zur Organisation im Gesamten passen. Und das sollte bestenfalls nicht im Stillen passieren, sondern im Austausch mit allen Mitarbeitern.

Und nun seid Ihr dran: Welche Erfahrungen habt ihr mit agilen Arbeitsweisen gemacht – sei es in einzelnen Bereichen, wie in der IT, oder im gesamten Unternehmen? Lasst es uns gern Eure Meinung da.

Bis bald, Euer Scitotec-Team

Scitotec auf der IT-Kontaktmesse 2016 – Sei dabei!

Kontakte sind das A und O im Berufsleben. Das gilt natürlich auch für IT-Studierende. Was würde da also besser passen als die IT-Kontaktmesse der Angewandten Informatik an der FH Erfurt? Diese findet in einer Woche, um genau zu sein am 21.04.2016 an der Fachhochschule in Erfurt statt. Auch wir von Scitotec sind wieder mit dabei und werden Euch Rede und Antwort stehen, wenn es um den Einstieg in die Web- und Softwareentwicklung geht.

IT-Kontaktmesse 2016
Quelle: FH Erfurt, Angewandte Informatik

Ihr IT-Studierenden seid also gefragt! Wenn Ihr nach einigen Semestern nun auch endlich Einblicke in die Praxis bekommen oder Ihr Euch nach einem Job informieren wollt, dann seid Ihr bei uns richtig. Ob Bachelor-/Masterarbeit, Praktikum oder Werkstudium – die Möglichkeiten sind vielfältig. Kommt einfach an unserem Stand vorbei, wir freuen uns auf einen Plausch mit Euch.

Hier nochmal alle Infos auf einen Blick:

  • Was? IT-Kontaktmesse 2016
  • Wann? 21.04.2016 von 10 bis 14 Uhr
  • Wo? Fachhochschule Erfurt, Altonaer Str. 25, 99085 Erfurt, Foyer Haus 8
  • Der Eintritt ist kostenfrei.

Bis bald,

Euer Scitotec-Team

 

Willkommen! – Drei neue Mitarbeiter bei Scitotec

Seit Kurzem dürfen wir neue Mitarbeiter bei uns begrüßen – und das gleich im Dreifachpack. Unseren Zuwachs im Scitotec-Team möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Starten wir mit David König. Der Master-Student der Angewandten Informatik mit der Vertiefung „Medieninformatik“ in Erfurt ist künftig als Werkstudent bei uns tätig und wird sich mit um die Software- bzw. Webentwicklung kümmern.

IMG_1898(2)

Unser zweiter Neuzugang ist Ferdinand Bauer. Er studiert auch „Angewandte Informatik“, jedoch mit der Vertiefung „Ingenieurinformatik“, an der Fachhochschule Erfurt und macht im Rahmen seines Praxissemesters ein Praktikum im Bereich der Java-Entwicklung.

IMG_2158(1)

Last but not least: Tim Fischer. Er studiert ebenfalls „Angewandte Informatik“ an der Fachhochschule Erfurt mit der Vertiefung „Medieninformatik“. Auch Tim absolviert bei uns ein Praktikum und wird uns fortan in Sachen Webentwicklung (PHP, HTML, CSS, Java Script) unterstützen.

IMG_2156

Wir freuen uns auf eine spannende Zeit mit euch und sagen: „Herzlich Willkommen!“ 🙂

Wenn auch ihr Teil unseres Scitotec-Teams werden möchtet, dann schaut doch mal bei unseren Stellenausschreibungen vorbei.

Euer Scitotec-Team

Jobs @Scitotec – Wir suchen Dich!

Du denkst, es ist Zeit für einen Tapetenwechsel und hast Lust, deine eigenen Ideen in innovative Projekte einzubringen? Dann ist Scitotec genau die richtige Adresse für Dich! Wir sind auf der Suche nach engagierten und kreativen MitarbeiterInnen, die uns dabei unterstützen, Scitotec noch besser zu machen!

Jobs_Scitotec

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir aktuell eine/n:

Genauere Informationen über die jeweiligen Jobs sind in den Stellenausschreibungen zu finden. Du hast Interesse bekommen? Dann nichts wie los und bewirb Dich bei uns!

Dein Scitotec-Team

Neuer Job gefällig? Softwareentwickler/in bei Scitotec gesucht

Zur Verstärkung unseres Teams sind wir auf der Suche nach einer/einem Softwareentwickler/in im Schwerpunktbereich Java, MySQL und JavaScript (Vollzeit). Du fühlst Dich angesprochen oder kennst jemanden, der eine neue berufliche Herausforderung sucht und perfekt auf unsere ausgeschriebene Stelle passt? Dann zöger‘ nicht und sprech‘ uns einfach an!  Scitotec-Webentwickler-2014_

Let`s talk about Fundraising

Der Mitteldeutsche Fundraisingtag geht in die nächste Runde! Morgen, am 11. März 2014, findet zum elften Mal der Mitteldeutsche Fundraisingtag an der Ernst-Abbe-Fachhochschule in Jena statt. In ganztägigen sowie zweistündigen Workshops und Vorträgen erhalten Interessierte von etablierten Fundraising-Experten einen umfassenden Einblick in die Thematik des Fundraising. Zum Fachkongress werden etwa 150 bis 170 haupt- und ehrenamtliche Fundraiser gemeinnütziger Einrichtungen und Organisationen, wie Verbände, Kirchengemeinden und Vereine, erwartet, die sich gemeinsam über Trends und Möglichkeiten der noch recht jungen Form der Spendengenerierung austauschen. Auch Robert wird mit von der Partie sein und am Vormittag sowie Nachmittag in seinem Workshop „Crowdfunding – Chancen und Grenzen. Der Weg „online“ zu Spendengeldern und Kapital“ veranschaulichen, was sich hinter dem Konzept Crowdfunding verbirgt, das im Rahmen des Fundraising eine wichtige Rolle einnimmt. Dabei wird erklärt, was Crowdfunding überhaupt ist, wie diese Art der Finanzierung funktioniert und welche Instrumente und Methoden für Crowdfunding-Projekte zum Einsatz kommen. Außerdem werden Chancen und Risiken dargestellt, die sich im Zuge dessen entwickeln können. Ihr seid neugierig geworden? Dann meldet euch hier rechtzeitig an! Es sind nur noch wenige Plätze frei! Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage FundraisingForum.

Mitteldeutscher Fundraisingtag 2014

Wann? Di, 11.03.2014, von 09.00 bis ca. 17.00 Uhr

Wo? Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena

Preis? 95 Euro (Tagungsgebühr, inkl. Verpflegung)

Vom Schlemmen und Schnacken: Das Scitotec-Sommerfest 2013

Auch dieses Jahr sollte es wieder soweit sein: Scitotec lud herzlich zum Sommerfest ein. Um 15.00 Uhr am Donnerstag, den 08.08.2013 Uhr fiel der Startschuss und nach und nach fanden sich Kunden, Mitarbeiter, Partner und Freunde im Coworking Space Erfurt ein. Mit einem kühlen Getränk in der Hand wurde in lockerer Runde angeregt geplaudert, diskutiert und gelacht.

Ein besonderes Highlight an diesem Tag stellte die neue swipeMe-Technologie von Scitotec dar, die im Foyer an Ort und Stelle getestet werden konnte. Das neue Verfahren, das über einfache Gesten eine berührungslose Steuerung von Präsentationen ermöglicht, animierte zum Mitmachen und wirkte wie ein Magnet auf die Beteiligten.

Doch ein Sommerfest wäre kein Sommerfest, wenn es keine Köstlichkeiten vom Grill gäbe. So machte sich der Grillbeauftragte Steven am Abend ran an die Bratwurst und sorgte für unser leibliches Wohl. Und auch wenn das Wetter zwischenzeitlich es nicht allzu gut mit uns meinte, trübte das keineswegs unsere Stimmung. Im gemütlichen Beisammensein konnten wir schließlich noch die Abendsonne genießen und so den Tag ausklingen lassen.
An dieser Stelle also noch einmal ein großes Dankeschön an alle, die so zahlreich erschienen sind! Es war ein toller Abend! Wir wünschen Euch noch einen erholsamen Sommer und hoffen, Euch auch nächstes Jahr wieder zum Scitotec-Sommerfest begrüßen zu dürfen!

Für alle, die nicht so lange warten wollen, stehen demnächst auch noch weitere spannende Events, wie das Unternehmergrillen und die 2. Erfurter Gründer Summit, auf dem Programm. Natürlich könnt Ihr uns auch jederzeit im Coworking-Space einen Besuch abstatten. Wir freuen uns!

In diesem Sinne, bis bald!
Euer Team von der Scitotec GmbH

 

Bei Scitotec wird gute Arbeit belohnt

18 Wochen lang dauerte das Praktikum von unserem Entwickler Dirk Persky, welcher den Bachelorabschluss an der Fachhochschule in Nordhausen anstrebt.

In diesen Wochen hat Dirk vor allem die Programmierarbeit im Team gelernt, aber auch sein analytisches Denken und das flexible Reagieren auf Kundenanforderungen verbessert. Dabei konnte Dirk seine Fähigkeiten sehr erfolgreich in unser Team integrieren und war so eine wertvolle Unterstützung für das Scitotec Development Department.
Diese Gute Arbeit wurde von uns mit einem Acer Iconia 510 Android-Tablet belohnt. Entsprechend groß war die Freude bei Dirk an seinem letzten Arbeitstag als Praktikant.

Doch das ist nicht das Ende der Zusammenarbeit. Besonders aussichtsreichen Studierenden bieten wir eine unbefristete Stelle direkt nach dem Studium an. So sind wir sicher, dass wir auf Dirk nach bestandener Abschlussarbeit, welche übrigens ebenfalls durch uns betreut wird, als Mitglied im Entwicklerteam zählen können.

Scitotec rüstet sich für neue Entwickler

Soeben sind bei uns drei neue Entwicklungsmaschinen eingetroffen, die nach der Einrichtung für die Entwickler in unserem Haus zur Verfügung stehen. Hierauf werden dann ab Ende der Woche neue Algorithmen für die schnelle Suche sowie die effektive Datenintegration implementiert. Das Entwicklerteam freut sich bereits auf die neuen „Spielzeuge“.