Schlagwörter: Steven Helmis

Scitotec drückt die (Hoch-) Schulbank

Endlich scheint, zumindest in weiten Teilen Deutschlands, der Frühling angekommen zu sein. Die Sonne lacht und nicht nur die Pflanzen sprießen, sondern auch die Ideen.

Um immer an der aktuellen Forschung dran zu bleiben und das Unternehmen mit frischen Konzepten und Methoden zu versorgen, ist uns der Nachwuchs im studentischen Umfeld sehr wichtig. So waren wir gleich auf zwei verschiedenen Veranstaltungen in dieser Woche an zwei deutschen Hochschulen unterwegs.

An unserem Stand auf der Unternehmenskontaktmesse der Fakultät „Angewandte Informatik“ der FH Erfurt und in einem Impulsvortrag konnten wir zahlreichen Studierenden unserer Unternehmen vorstellen und für unsere Anwendungen und Dienstleistungen für Industrie und Mittelstand begeistern.

Unsere Präsentation vor Ort kann so gut an, dass wir uns bereits heute über einige Bewerbungen auf Praktika- und Thesis –Stellen freuen können.

Außerdem war Robert auf der achten interdisziplinären Woche an der FH Kiel mit dabei. Hier machten wir gemeinsam mit unseren langjährigen Partnern Michael Mielke von DB Training und Prof. Jens Lüssem (FH Kiel) eine Block-Veranstaltung zum praktischen Requirements Engineering. Hier stellten wir das gemeinsam mit DB – Training entwickelte Requirements Lab (Req.Lab) vor.

Neben viel Spaß und dem durchweg gute Feedback der Studierenden, konnten wir so auch neue Kooperationskontakte knüpfen und fahren mit gemeinsamen Projektideen zurück nach Thüringen.

Nach dieser erfolgreichen Woche im studentischen Umfeld bleibt uns nur noch eines:

Euch allen ein tolles Wochenende und vor allem sonnige, inspirierendes Pfingsten zu wünschen.

Alles klar?! – Nerdisch für Anfänger

„Hast Du schon Deinen letzten Commit in den Master Branch gemerged?“  fragt Steven den Christian und ich verstehe kein Wort. Gerade gab es ein Kurzmeeting in unserem Büro. Die beiden Programmierspezialisten der Scitotec GmbH berieten über ihr aktuelles Projekt und alle anderen schüttelten die Köpfe. Besonders mich konnte das Gespräch beeindrucken. Verstehen konnte man die beiden kaum, aufmerksam waren wir trotzdem alle. Nicht schlecht, wenn man sein Fachgebiet so beherrscht.

Hier bloggt Karolin, 21 jährige Praktikantin und derzeit jüngste Mitarbeiterin der Scitotec GmbH. Sie findet IT seit ihrem Arbeitsbeginn im Bereich Vertrieb und Produktmanagement spannender als vorher und freut sich immer über neue Herausforderungen. Karolin studiert Staatswissenschaften im fünften Semester an der Universität Erfurt. Dabei ist ihr Laptop ihr wichtigstes Arbeitsmittel. Allerdings findet sie keinen Gefallen an Laptoptaschen.

Eine kleine Nachlese zum Innovationstag

Wie wir ja schon berichtet haben, war zum Innovationstag unter anderem auch unsere Ministerpräsidentin an unserem Stand zu Gast. Aber nicht nur Frau Lieberknecht hat uns an diesem Tag besucht, Robert hat auch einige angeregte Gespräche mit Interessenten geführt. Und dann war da ja noch die Preisverleihung, bei der Scitotec zu den drei Nominierten gehörte. Deshalb schicken wir jetzt noch mal ein paar Fotoimpressionen nach – und natürlich auch das Video zu unserer Präsentation am Stand.

Robert und Steven mit Urkunde
Robert und Steven mit Urkunde
Die Preisträger
Die Preisträger
Bei der Preisverleihung
Bei der Preisverleihung
Robert gibt Auskunft
Robert gibt Auskunft
Robert angeregt im Gespräch
Robert angeregt im Gespräch
Frau Lieberknecht am Scitotec-Stand
Frau Lieberknecht am Scitotec-Stand
Frau Lieberknecht im Gespräch mit den Entwicklern der dp-Engine
Frau Lieberknecht im Gespräch mit den Entwicklern der dp-Engine

Bildquelle: (c) STIFT, Foto: Andreas Hultsch

Da hat sich der Thüringer Innovationstag 2011 ja gelohnt!

Nicht nur, dass unsere Präsentation als Aussteller sehr gut bei den Messebesuchern angekommen ist, wir sind auch bei der Preisverleihung geehrt worden – als eines der drei besten Unternehmen aus Thüringen in der Kategorie „Kommunikation & Medien“.

Die stolzen Entwickler mit ihrer dp-Engine
Die stolzen Entwickler mit ihrer dp-Engine

Mit unserer moderierten Präsentation am Messestand konnten wir schon ordentlich für Aufmerksamkeit sorgen. Neben mehreren Schulklassen erschien auch der eine oder andere Unternehmer an unserem Stand, um sich mal etwas genauer darüber zu informieren, was es mit dem Thema Datenqualität so auf sich hat. Schließlich ist mangelnde Datenperformance zwar ein alltägliches Phänomen, welches aber den Wenigsten wirklich auffällt. Auch unsere Ministerpräsidentin hatte neben einem „Shake-Hands“ noch ein bis zwei Fragen zu unserer dp-Engine.

Robert und Claudia am Scitotec-Stand
Robert und Claudia am Scitotec-Stand

Der Höhepunkt des Tages war jedoch die Preisverleihung im Anschluss an die Messe. Aus 25 Bewerbungen in der Kategorie „Kommunikation & Medien“ erhielten wir eine Top-3-Nominierung. Insgesamt hatten sich über 100 Unternehmen für den Thüringer Innovationspreis 2011 beworben.  Die Urkunden gab es vom Thüringer Wirtschaftsstaatssekretär Jochen Staschewski mit den Worten: „Hier kann sich jeder als Gewinner fühlen.“ Wir freuen uns auf jeden Fall, mit unserer dp-Engine einmal mehr ganz weit vorne gelandet zu sein.